Wie im Business Coaching steht auch in der Supervision grundsätzlich der berufliche Kontext im Fokus.

Unterschieden wird in der Regel zwischen Einzelsupervision, Fallsupervision in der Gruppe oder im Team und der Teamsupervision.

In allen Settings geht es darum, mich in meiner beruflichen Rolle zu reflektieren.

Einzelsupervision

  • Wie erlebe ich mich in meiner Rolle? 

  • Kann ich mich identifizieren mit meinem Auftrag, Motivation entwickeln, mein Potential entfalten?

  • Kann ich mich auch distanzieren von meiner Rolle, Abstand finden, mich erholen?

  • Erlebe ich Konflikte am Arbeitsplatz?

  • Ist der Arbeitsauftrag klar formuliert?

  • Wie erlebe ich die Beziehung zu Kolleginnen und Kollegen? (symmetrische Beziehung)

  • Wie erlebe ich die Beziehung zu meiner Leitung? (komplementäre Beziehung)

  • Wo gibt im Arbeitskontext auch an familiäre Beziehungen erinnernde Strukturen, welche Wirkung hat das auf mich? 

  • Wie erlebe ich mich in meiner Selbstorganisation?

Fallsupervision

  • Welche Fragen entstehen im Team bezogen auf die Arbeit mit der Zielgruppe?

  • Was wirkt in der Arbeit mit unserem Klientel auf uns?

  • Wie können wir unser professionelles Handeln reflektieren?

  • Was brauchen wir eventuell noch, um unserem Arbeitsauftrag gerecht zu werden?

Teamsupervision

 

  • Wie erleben wir unsere Zusammenarbeit?

  • Welche unterschiedlichen Perspektiven bringen wir mit?

  • Wo entstehen Konflikte? 

  • Was brauchen wir in der Zusammenarbeit, um uns als wirksam zu erleben?

  • Welche Verabredungen können Entlastung schaffen?

Die Klärung der genauen Fragestellung und Richtung des Supervisionsprozesses orientiert sich am individuellen Bedarf des Einzelnen oder des Teams. Der Supervisionsprozess findet auf der Grundlage gegenseitiger Wertschätzung und Ressourcenorientierung statt und befördert nachhaltige Lösungen.

Unsere Supervisorinnen und Supervisoren verfügen über fundierte Ausbildungen, langjährige Erfahrungen und jeweils spezielle Kenntnisse und besondere Schwerpunkte, so dass wir für unsere Kunden die geeigneten Begleiter und Berater vermitteln können. Alle Supervisoren verpflichten sich, regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen und Supervisionen teilzunehmen.

 

Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf der Homepage darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Männer und Frauen in gleicher Weise.

© 2020 by  I N S I G H T

© Fotos by  Rüdiger Kusserow