Ilona Mazur

Coach & Trainerin:

• Nonverbale                          Kommunikation/

   Körpersprache / Proxemik   

• Körperausdruck /                  Präsentation

• Persönlichkeitsentwicklung

• Unterstützung bei                  beruflichen und privaten          Veränderungsprozessen

• Work-Life-Balance

• Stressreduktion 

• Zeit- und Selbstmanagement

Über den Coach:

Körperarbeit, Bewegung, Kreativität und der offene Umgang mit Menschen sind wesentliche Elemente des Werdegangs von Ilona Mazur von früher Jugend an. In Polen geboren und aufge­wachsen, hat sie nach Ausbildung zur klassischen Tänzerin in Danzig diese Fähigkeiten zunächst im pädagogischen Bereich eingebracht. Es folgten eine Ausbildung und lang­jährige klinische Tätigkeit als Bewegungs- und Tanztherapeutin und Psychomotorikerin. 

 

Über ihre im weiteren Verlauf zunehmende Erfahrung auch als Lehrtherapeutin und Super­visorin erfolgte schließlich die Hinwendung zum Coaching mit entsprechender hochschuli­scher Weiter­bildung und ergänzenden Qualifikationen, insbesondere auf dem Feld der Saluto­genese. Diese Entwicklung macht deutlich, warum für Ilona Mazur auch im Coaching die Körper­arbeit zentralen Stellenwert hat. 

Arbeitsweise:

Als zertifizierter Gesundheits­coach verfolgt Ilona Mazur einen ganzheitlichen Ansatz. Denken, Fühlen und Handeln geschehen nicht unabhängig voneinander, sondern sind über unseren Körper und dessen Interaktion mit der Umwelt stets untrennbar miteinander verbunden. Beim körperorientierten Coaching hat daher neben dem wertschätzenden persönlichen Austausch im Gespräch die Wahrnehmung und Achtsamkeit für den eigenen Körper und seine Signale ganz wesentliche Bedeutung. 

Nonverbale Kommunikation und Körpersprache werden als grundlegende Elemente zwischenmenschlicher Kommunikation in den Coaching-Prozess mit einbezogen. Ilona Mazur schafft dazu persönliche Freiräume für Selbstfindung, Ausdruck und Bewegung unter Nutzung kreativer Medien und Materialien. All dies trägt zu einer ver­besserten Integration von Geist und Körper und damit auch zu einem stimmigeren Umgang mit sich selbst und der Umwelt bei (Embodiment). 

 

Als weitere Grundlage dient Ilona Mazur das Modell der Saluto­genese nach Aaron Antonovsky. Dabei wird das Augen­merk auf vorhandene Stärken gerich­tet, um diese bewusst zu machen und zu fördern und das Gefühl der Zuversicht (Kohärenz) zu stärken. Die Ressourcenorientierung und die ganz­heit­liche Betrachtungsweise des salutogenetischen Ansatzes stellen eine hervor­ragende Basis für individuelle Coaching-Ansätze dar. 

Coaching Qualifikationen und Zertifikate :

  • Zertifizierter Gesundheitscoach (Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport, Berlin)

  • Salutogenetisch orientierte Beraterin (Zentrum für Salutogenese, Bad Gandersheim)

  • Kursleiterin TSF, Training der Stressregulationsfähigkeit – ein multimodales Stressmanagement-Training (Zentrum für Salutogenese, Bad Gandersheim)

  • Supervisorin, Lehrtherapeutin und Ausbilderin (BTD)

  • Bewegungs- und Tanztherapeutin (Psychotherapeutisches Institut für Tanztherapie, Hamburg)

  • Kursleiterin Progressive Muskelrelaxation (AHAB-Akademie, Berlin)

  • Erlaubnis zur berufsmäßigen Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung – begrenzt auf das Gebiet der Psychotherapie - nach dem Heilpraktikergesetz (Berlin)

  • Fort- und Weiterbildungen auf dem Gebiet von Bewegungsanalyse und körper­thera­peutischen Verfahren (Laban, Bartenieff, Movement Pattern Analysis MPA, …)

  • Fachpädagogin für Psychomotorik (Psychomotorik-Verein Berlin)

  • Studium der Ballett-Pädagogik (Warschau)

  • Staatlich geprüfte Balletttänzerin (Danzig)

Beruflicher Background: 

Über  20  Jahre  Berufserfahrung im bewegungspädagogischen Bereich 

Über  15  Jahre  Berufserfahrung im psychotherapeutischen / bewegungs- und tanztherapeutischen Bereich 

Über  15  Jahre  Erfahrung in der Gestaltung von Seminaren und Workshops zu tanz- und bewegungsbezogenen Themen

Über  10  Jahre  Berufserfahrung als klinische Supervisorin

Über    5  Jahre  Berufserfahrung im Coaching

Berufliche Erfahrungen/Tätigkeiten:

 

 seit 2014               Tätigkeit als freiberufliche Supervisorin und Coach 

 seit 2005               Klinische Tätigkeit als festangestellte Therapeutin und Supervisorin in einem

                             Sozialpsychiatrischen Zentrum in Berlin

 seit 2002               Freiberufliche Seminar-, Workshop- und Dozententätigkeit im Bereich der Bewegungspädagogik, Selbsterfahrung und                                  klinischen Therapie für freie Träger, öffentliche Einrichtungen und Hochschulen deutschlandweit und in Polen

 seit 2002               Freiberufliche Tätigkeit im bewegungspädagogischen Bereich mit Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren

 94 /  01               Anstellung als Bewegungspädagogin, Hamburg

Coachingsprache:              Deutsch und Polnisch

Aus Gründen der Lesbarkeit wird auf der Homepage darauf verzichtet, geschlechtsspezifische Formulierungen zu verwenden. Soweit personenbezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Männer und Frauen in gleicher Weise.

© 2018 by  I N S I G H T

© Fotos by  Rüdiger Kusserow